lieber stephan, 

du hast wie eigentlich fast immer vollkommen recht, deshalb habe ich mir vorgenommen, das c-wort ein paar tage lang zu vermeiden – vielleicht fällt der schorf dann irgendwann von alleine ab. ich will trotzdem von einer kurve erzählen. sie beschreibt kein pandemie-geschehen, sondern liegt auf dem weg von afissos, dem uns nächsten dorf am pagasitischen golf, hoch zu unserem ferienhaus. 

der vermieter und sein nachbar hatten uns lange vor der anreise vor dieser kurve gewarnt. gefährliche linkskurve, hatten sie gesagt. wir haben beide noch nie gesehen, aber sie sind über 70 und aufgrund ihres vorsprungs an lebenserfahrung stelle ich sie mir äußerlich ein bisschen vor wie den gott mit dem finger in der sixtinischen kapelle: bärtig, grau, linkskurvenerfahren. mein mann sagte: ha! er ist tatsächlich ein sehr guter fahrer und versteht es, ein auto souverän zu steuern, selbst rückwärts, jedenfalls dann, wenn er ohne mich unterwegs ist und meine taschen und meine gitarre nicht die sicht verstellen

wir fuhren also am späten abend in tiefer dunkelheit die straße zu unserem haus hinauf. mein mann sagte: oh, DAS ist die linkskurve. dann drehten die reifen durch. 

später, bei tageslicht, haben wir gesehen, dass an beiden enden der straße schilder mit der aufschrift: „attention! the road to afissos is downhill & dangerous“ aufgestellt sind. freundliche griechen haben handschriftlich die nummer des notrufs, 112, vermerkt. 

wir haben in dieser nacht beschlossen, die straße für den rest des urlaubs nicht zu befahren. gestern abend liefen wir zu fuß hinunter, ich schlitterte in sandalen über das glattgebremste, angstschweißpolierte pflaster, als ein paar im auto unverhofft den sachgerechten umgang mit der linkskurve demonstrierte. der fahrer hieß seine beifahrerin aussteigen, die mit einem mobiltelefon in der hand die straße hinunter lief, ihn aus der kurve heraus verständigte, woraufhin er die fahrt fortsetzte, sie unterwegs aufsammelnd. geht auch umgekehrt, klar, aber das linke hinterrad hebt in der kurve immer vom boden ab, ich habe das beobachtet. die götter nickten zufrieden. ich glaube, sie mögen die linkskurve. 

und der sonnenuntergang in affisos war himmlisch. 

besitos

* karin

  

(Visited 110 times, 1 visits today)