lieber stephan, 

wie geht es dir? mir geht es gut. 

heute waren wir am strand und sind im meer geschwommen. 

apropos meer – übermorgen schreibe ich: mehr. 

besitos

*karin

ps: das nachdenken dauert deutlich länger, wenn man auf reisen ist. vielleicht liegt es daran, dass die gedanken so viel platz haben und dabei aufgehen wie hefe. muss man dann erst mal in form bringen. ich denke: brezel, aber mal sehn.

(Visited 113 times, 1 visits today)